LymphaTouch-Unterdruckbehandlung 

Die Unterdruckbehandlung mit LymphaTouch führt zur Verminderung von Schwellungen und Schmerzen bei primären und sekundären Lymphödemen, nach Traumata und Verletzungen sowie prä- und postoperativ. 

Die Behandlung aktiviert effizient den Lymphfluss und den Flüssigkeitstransport im subkutanen Gewebe, um den Sauerstoff- und Nährstofffluss im behandelten Bereich zu erhöhen. Dies verbessert die Flüssigkeitsreduktion im Gewebe und vermindert Schwellungen und die damit verbundenen Beschwerden. 

Eine Unterdruckbehandlung kann auch zur Weichgewebsmobilisation und Faszienbehandlung eingesetzt werden, um den Druck und die Schmerzen zu verringern und um die Beweglichkeit zu erhöhen. Eine Dekompression kann z.B. bei akuten und chronischen Überlastungsverletzungen wie Schleimbeutelentzündungen, Sehnenentzündungen und anderen myofaszialen Krankheitsbildern hilfreich sein. Die Behandlung mit Unterdruck in Kombination mit mechanischer Vibration hilft auch bei Adhäsionen, indem die Fibrosen und das Narbengewebe effizient aufgeweicht werden. 

Lymphatouch.jpg